La Paz - Bolivien

Mittwoch, 30.07.2014

Huhu!

Angekommen in La Paz am Morgen nach der langen Busfahrt haben wir ins Hostel eingecheckt und fuer den naechsten Tag gleich eine Tour gebucht. 

Vorab musste ich aber dringend in die Apotheke... ich kann die Hoehe ueberhaupt nicht ab und hab schon in der Salzwueste mit starken Kopfschmerzen, Schwindel und Uebelkeit zu kaempfen gehabt. Tja.. ich bin halt ein Kuestenkind und niemand, den man mal so auf 4500 m ueberm Meeresspiegel stecken kann.  Aber zum Glueck gibt es ja Tabletten dafuer, die nun mein treuer Begleiter sind. 

Also nachdem ich nun die Begleiterscheinungen einigermassen in den Griff bekommen habe (die Einheimischen hatten mir zwischendurch Coca Blaetter gegeben, die man sich in die Wange steckt, um mit der Hoehe klar zu kommen).. aber da helfen die Tabletten dann doch besser.

So  nun zur Tour am Mittwoch... wir haben mit Mountainbikes die Death Road gemacht. Wer davon noch nichts gehoert hat, einfach mal bei Youtube eingeben, dann seht ihr einiges.

Voll ausgestattet mit Schuetzern, Anzug, Handschuhen und Helm gings zuerst auf einer asphaltierten Strasse bergabwaerts (von 4500 Metern). Nach 20 km wurden die Bikes wieder aufs Auto geladen und wir wurden nochmal hoch gebracht zu der eigentlichen Schotterpiste. Von dort ging es dann mal schnell oder mal langsamer die Death Road entlang. 

Eine unglaublich tolle Landschaft sahen wir um uns herum. Nahe dem Abgrund die Piste... einfach aufregend, aber ich kann sagen: solche Angst oder Aufregung hatte ich schon lange nicht mehr. 

Ich bin auch nur einmal hingefallen.. da bin ich der Mauer etwas zu Nahe gekommen und der Weg wurde unkontrolierbar "uneben", sodass ich nen kleinen Abflug ueber meinen Lenker gemacht hab.  hat aber keiner gesehen 

Des Weiteren kann man in La Paz auch nett ein bisschen in der Stadt rumwandeln, was wir heute gemacht haben. Morgen ist unser letzter Tag hier und wir fahren zur Copacabana (Bolivien). 

Fotos folgen... ;-)

Salzwüste, Flamingos und Lagunen

Samstag, 26.07.2014

Hi.. ich melde mich jetzt von unterwegs. 

Der Flug nach Calama hat bestens geklappt , von Calama gings ins kleine Örtchen San Pedro. Sehr süß mit kleinen Gassen und vielen Restaurants.Von dort starten die  Touren in die Salzwüste. 

In San Pedro hatten wir nen Bett im 10 Bett Zimmer gebucht... leider gab es nur kalte Duschen, sodass ich da ganz ganz schnell fertig war 

Am nächsten Morgeb um 7 Uhr wurden wir abgeholt.. in einem kleinen Bus, der uns von Chile nach Bolivien gebracht hat. In Bolivien ging es mit einem 4x4 weiter.. 7 Leute waren w insgesamt in dem Jeep. 

Los gings zur 3 Tages Tour durchs nirgendwo.. vorbei an Lagunen, Lamas, Vulkanen und mitten durch die Salzwüste. 

Die erste Nacht bei -15 Grad ohne Heizung ,aber dafür mit Schlafsack und 3 Decken war dennoch ziemlich kalt. Fließend Wasser gabs nicht, denn sonst waeren ja die Leitungen eingefroren.

Die naechste Nacht haben wir in einem Salzhostel verbracht (Tische, Betten, Stuehle, Waende - alles war aus Salz). Dort war es zum Glueck ein wenig waermer, auch wenn es auch da keine Heizung gab und nur ne lauwarme Dusche - aber immerhin ne Dusche!! 

Nach den 3 Tagen sind wir in Uyuni - einem kleinen Doerfchen in Bolivien angekommen. Von dort haben wir ueber Nacht den Bus nach La Paz genommen (13 Stunden Fahrt)... so konnten wir uns die Nacht im Hostel sparen. Mitten in Nacht wurden wir allerdings aufgefordert den Bus zu wechseln. Gute Gelegenheit um Gepaeck zu verlieren (stehlen zu lassen).... Nein, nein, keine Angst uns ist nichts abhanden gekommen, aber wir mussten dabei stehen, dass auch alle Rucksaecke in den anderen Bus verfrachtet wurden. - 2 wollten sie naemlich einfach mal im Bus lassen.... Jajajaja, aber nicht mit uns!

Im naechsten Bericht schreib ich mehr zu La Paz. 

Liebe Gruesse, Eure Nini

 

Die kommende Reise

Dienstag, 22.07.2014

İn der Nacht vom Donnerstag auf Freitag geht unser Flieger nach Chile.

Wir, das sind Laura, Anja (das sind die Maedels, die hier auch studieren und auch von meiner Uni sind) und Christin (sie studiert an derselben Uni, wie wir in Holland und kommt zum 'Urlaub' her).

Der Flieger macht nen kleinen Zwischenstopp in Santiago de Chile, welches wir allerdings nicht sehen werden, denn es geht direkt weiter nach Calama. Dort wollen wir eine Nacht verbringen und dann startet eine 3 Tages Tour durch die Salzwüste.

So viel erstmal zu den vorläufigen Reiseplänen, des Weiteren ist der Titikakasee, der Himalaya eingeplant. Aber dazu gibt es dann Stück für Stück berichte von unterwegs sofern möglich.

Also falls ich mich mal nicht melde, gib's kein İnternet  oder ich hab keine Lust mehr mich zu melden.. haha nein Spaß! 

Bis bald!

Bye bye Buenos Aires

Dienstag, 22.07.2014

Hi!  

So die letzten 3 Tage in Buenos Aires sind angebrochen!

Auf die letzten Tage fiel mir dann noch ein, was ich unbedingt noch sehen wollte vor Abreise (Handwerkermarkt am Wochenende, alten Friedhof in Recoleta, ein Restaurant über Buenos Aires, Museum). Tja bisher habe ich nur den Markt und den Friedhof geschafft. Das Restaurant hat geschlossen, also hat sich's erledigt. Fehlt noch Museum und nach Tigre (eine kleine Stadt hier in der Nähe) wollte ich auch nochmal besuchen, denn dort ist auch ein ganz toller Markt zu finden.

Nebenbei hab ich allerdings auch noch meine Abschlussprüfungen hier. Es fehlen noch zwei.. heute Abend und am Donnerstag Abend. 

Außerdem bin ich nebenbei schon auf der Suche nach einem Zimmer oder 'nem kleinen Apartement in Palma. İch wollte das gern schon vorher erledigt haben, bevor ich nach Deutschland komme. Da laufen auch schon mit einem Vermieter die Verhandlungen... und ich hoffe mal, dass es klappt. 

Heute Abend oder morgen geht's ans Packen... erstmal für die Reise. Den Krams, den ich auf der Reise nicht brauche, werde ich hier in der Wohnung bei meinem Mitbewohner lassen. Mein Zimmer muss ich vor Donenrstag auch noch leer räumen, denn es zieht ab 01.08. schon jemand Neues hier ein.

Ein wenig stressig alles noch auf die letzten Tage, aber wird schon alles irgendwie klappen. Drückt mir die Daumen mit dem Apartement in Palma.

Liebe Grüße. Nini

 

Region Cordoba/Mendoza

Samstag, 05.07.2014

Hi Leute!

Eine Woche war ich nun unterwegs. Wir haben 'ne kleine Tour nach Carloz Paz gemacht, dort haben wir zwei Weinhöfe besucht, eine Olivenfarm und nen Ausflug in die Natur gemacht.

İn Mendoza haben wir Wildwasserrafting gemacht (war allerdings nicht so wild).. also das muss ich irgendwo anders nochmal mit bisschen mehr Strömung machen. 

Des Weiteren rodeln auf'n Berg, Seilbahn fahren und 'ne Tour zum Schwefelwasser-Gebiet. Natürlich haben wir auch ein bisschen die Stadt angeschaut und ich muss sagen, ich finds da bald schöner, als in Buenos Aires. Aber gut, was soll ich machen, die Uni ist nunmal in Buenos Aires.

  in CArloz Paz Carlos Paz von oben Alfajores Farm Alfajores Fabrik Alfajores Fabrik Alfajores Fabrik in der Umgebung Carlos Paz ooohhh ;) Parkanlage Umgebung Carlos Paz Umgebung Carlos Paz Umgebung Carlos Paz Der Schuh.. die Weinstöcke... muss noch gestutzt werden.. denn die Saison ist vorbei Weinfabrik Olivenfarm Tanks mit Olivenöl Pressanlage für die Oliven  am Flussende vom Rafting Seilbahnfahren   

Nur noch ein paar Wochen

Samstag, 28.06.2014

 Hallooooo 

Nur noch ein paar Wochen  dann sehen wir uns alle wieder!!

 Ich freue mich schon sehr auf zu Hause...  

Was ich am meisten vermisse? Euch.. ich freu mich, dass ich von euch einiges höre (mal mehr, mal weniger)...sodass ich nicht ganz den verpasse, was bei euch gerade so los ist.  Denn das ist nämlich auch immer ganz wichtig, denn sonst fehlt was. Das ging mir schon damals in der Zeit in Australien so und nun ist es hier auch wieder so. Also Leute wisst ihr Bescheid  auch mal Meldung über euch abgeben!! 

 

Was ich noch so vermisse: 

- Schwarzbrot

- Wasser aus´m Wasserhahn trinken zu können, ohne dass man gleich 'nen Würgreiz bekommt

- Das MEER  - bald wieder frische Luft und mehr Natur

- "Heile" und von Hundehaufen freie Gehwege

- Ne Waschmaschine zu Hause zu haben

- Mehr Auswahl an Klamotten, mehr als in einen Rucksack passt

- Deutsche Wurst 

- ´nen Fön (ich hab meinen nämlich nicht mitgenommen und dachte ich halte es auch ohnen aus, aber manchmal wäre der doch nett gewesen... aber war alles zusätzlicher "Ballast")

- mein Fahrrad (mein Auto werde ich erstmal abmelden, solange ich nicht für längere Zeit fest an einem Ort bin)

 

Naja, auch wenn ich einiges davon nur für eine Woche haben kann.. freu ich mich trotzdem schon. 

Bis bald also... und immer schön berichten, was bei euch so los ist 

Reisepläne

Freitag, 20.06.2014

Soooo  

Nachdem nun die Prüfungen fast alle geschafft sind...fehlen nur noch die mündlichen Prüfungen im Juli... geht es ab ca. 31.07. los auf ne kleine Abschlusstour durch Südamerika.

Wenn wir schonmal hier sind, müssen wir uns unbedingt noch ein bisschen was nettes angucken. Geplant sind: Chile (Santiago de Chile und der Norden) Boliven (die Salzwüste dort), Peru (ne Fahrt übern Amazonas mit Hängemattenschlafen für ca. 3 Tage)... und dann am 16.08. geht´s wieder zurück von Lima nach Buenos Aires, der Flug ist schon gebucht.. also soweit steht alles. 

Mal gucken, ob sich das alles in die Tat umsetzen lässt... es bleibt spannend. 

Seit gegrüßt!! Ich melde mich wieder!

Ach ja... ihr dürft auch gerne Kommentare hinterlassen ;-) 

Neuigkeiten

Freitag, 20.06.2014

Hallo Leute, 

es läuft schon ne ganze Weile... meine Bewerbung für ein Praktikum, bzw. hab ich den Kontakt schon lange aufgebaut zu dem Unternehmen. Letztes Jahr bereits hatte ich gefragt für ein Praktikum ab Februar 2014 bei denen im Unternehmen. Aber dann bot sich ja die Chance nach Argentinien zu gehen und dann hab ich kurzerhand meine Studiums- und Praktikumszeit umgedreht. 

Naja jedoch brauchte ich ja immer noch ein Praktikumsplatz für September 2014 und somit wurd das ganze weiter angeleihert, mit Bewerbungsgespräch über Skype, Emailkontakt und Co. 

Vor kurzem erhielt ich die Zusage des Unternehmen - für alle, die sich nun fragen, wo denn? Mallorca, Palma .. in einer Immobilienfirma. Porta Mondial heißt die Firma. 

Leider konnte ich das ganze noch nicht öffentlich machen, da die Uni meine Aufgaben, die ich dort machen werde noch genehmigen musste. Gestern habe ich dann endlich die Email der Uni erhalten, dass sie es genehmigen. 

Also hier dann nochmal für alle .. ab September findet ihr mich für die nächsten 6 Monate in Palma. Hoffen wir also mal, dass der Flughafen in Lübeck bleibt. Dann wäre für den einen oder anderen von euch auch sicher mal nen Wochenendausflug drinn, oder??

Aber erstmal komme ich ja am 20.08. kurz wieder nach Deutschland! Küsschen und liebe Grüße auf diesem Weg an euch!! Ich freue mich schon sehr euch wieder zu sehen. 

Tage in Buenos Aires

Donnerstag, 19.06.2014

Hi!! 

 

Wenn ich mal nicht auf Reisen bin, dann kann man auch in Buenos Aires einiges machen.. 

Einen Abend waren wir zu einem Trommelfest... ich hab Videos davon, dann kann man sich das leichter vorstellen... Einen anderen Abend waren wir beim Weintesten.. naja, nicht ganz so spannend, aber gab nen netten Wein 

 noch voller Vorfreude... alle ein wenig gelangweilt

Jetzt vor kurzem waren wir zu Fuerza Bruta, das war eine Show mit Akrobatik, Wind, Wasser..also dazu müsst ihr euch auch die Bilder anschauen. War aber sehr cool! (Videos folgen)

Dennoch gibt es noch so viel zu machen in Buenos Aires und ich hab bisher echt wenig gemacht muss ich sagen. Auf jeden Fall will ich einen Tag nochmal in die Sternwarte, in verschiedene Museen, zum Buchladen in einem alten Theater.. und dann mal gucken, was mein Reiseführer noch so sagt.

Einen Abend war ich im Theater im Dunkeln... Die Wahrnehmung ist auf Hören, Riechen und Fühlen begrenzt.. naja mit nicht ganz perfekt spanisch  hab ich nicht ganz so viel verstanden  aber machte auch nichts.

Den anderen Abend war ich dann noch beim Essen im Dunkeln.. war eigentlich so, wie man das aus Hamburg kennt (Dialog im Dunkeln), allerdings war alles Finderfood und alles war von Anfang an, alles zusammen auf einem Teller.. man musste von links nach rechts die Gänge erschmecken. Aber noch dazu wurde live Musik gespielt und Theater gespielt.. 

Ausgehen mit Freunden Ein Traum der Männer lernen.. Chillen bei mir Ein Glücksbringer hier, er muss jeden Freitag rauchen..also bekommt er ne brennende Zigarette in Mund und qualmt die Bude dicht...bringt Glück, Geld, Essen.. neue Ausrede für die Raucher unter euch..ihr seit auch eines dieser Männchen Wagen der Müllsammler schöne alte Rolltreppe

 

El Calafate / Perito-Moreno Gletscher

Samstag, 31.05.2014

Huhu Leute!!

Da wir ja nun ganz viel Wasser in fließender Form gesehen haben, musste ich unbedingt auch das ganze in fester Form begutachten. 

icceeeee Die Straßenhunde die Gegend ganz wichtige Dinge müssen notiert werden

Kleiner Ausflug also mit dem Flugzeug 3 Stunden in den Süden Argentiniens...da erwartet einen dann nämlich eine ganz andere Landschaft. Ein Traum von Eis... Bergen... Gletschern..

  ohne Schnee leicht eingefroren    

Die Reise haben wir mit einer Gruppe von Studenten gemacht..es wurde alles organisiert, was sich im Enddefekt als günstiger herausstellte, als das ganze alleine zu organisieren. Ansage der Reiseleitung: Nehmt euch warme Klamotten mit, es wird kalt.. Ja nun, dies wussten wir ja nun auch schon, allerdings haben wir aus Deutschland ja gar keine Wintersachen mitgenommen 

 

Hihi, dann wurde ne Mütze und Handschuhe gekauft, ein paar Pullover.. und die dicke Winterjacke hab ich netterweise von meinem Mitbewohner geliehen bekommen. (denn schließlich muss ich ja auch an die Rückreise denken und der Rucksack wird ja nun nicht größer) 

  nur noch wenige Minuten zur Landung    den hätte ich ja gern mitgenommen      

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, haben wir traumhaftes Wetter gehabt.. die Sonne schien.. und es war wunderschön. Am ersten Tag sind wir mit dem Pferd durch die Gegend "gegangen"... jaja, wie´s ja immer so mit geführten Touren ist, ist das ganze immer ziemlich lahm...aber war trotzdem lustig.

 

  ein Gaucho (arg. Cowboy) im Haus jahhaaa...komm mit :-)

 

Hier noch ein paar Panoramabikder : schön oder? Herrlich oder?

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.